Unser Motto - suum cuique

 

Suum cuique - aus dem lateinischen ins Deutsche übersetzt „Jedem das Seine“ oder freier interpretiert „Jeder (bekommt) was er verdient“ hat für uns mehrere Bedeutungen:

 

-       Wir behandeln unseren Gegenüber wie er es verdient hat. Wer uns mit Respekt begegnet, den respektieren wir auch. Wer uns z.B. versucht zu beleidigen den ignorieren wir. Wir lassen uns durch verbale Attacken nicht aus der Ruhe bringen.

 

-       Wir beginnen keinen Kampf, aber wir beenden ihn auf jeden Fall. Wer uns (körperlich) angreift, bekommt was er verdient. D.h. auf leichte Angriffe reagieren wir mit „sanfteren“ Mitteln, auf lebensbedrohliche Angriffe (z.B. mit Waffen) reagieren wir mit maximaler Härte und mit sehr gefährlichen Techniken. Wir verhalten uns damit stets gesetzeskonform und im Einklang mit dem Notwehrrecht/ Nothilferecht.

 

-       Wir helfen anderen Menschen im Falle eines Angriffes. Jeder kann helfen! Wer dazu in der Lage ist und es sich zutraut, kann zugunsten des Angegriffenen in den Kampf eingreifen. Wer dies aufgrund seiner Ausbildung (noch) nicht kann, der hilft nach seinen Möglichkeiten (Polizei rufen, Mitmenschen mobilisieren…). Wir lassen damit Gewalt gegen andere in unserem Umfeld nicht zu. Wir schauen nicht weg, wir helfen!

 

-       Im Training: Jeder wie er kann. Jeder Mensch hat sein eigenes Lerntempo und trainiert innerhalb seiner eigenen Leistungsgrenzen. Jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen. Junge Menschen führen die Techniken unter Umständen kraftvoller und stärker aus als ältere Menschen oder Menschen die eine körperliche Einschränkung oder Behinderung haben. Jeder wie er kann und will. Wir kennen keinen Leistungsdruck. Wir gehen individuell auf jeden ein. Ob jung oder alt, gesund oder mit körperlichen Einschränkungen, DCS ist für jeden geeignet, da es ein weicher Stil ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dynamic Combat System 2013